starstube

Das StarsTube YouTuber Jahrbuch 2017/2018 – Ein Jahrbuch voller Erinnerungen an fast einundhalb YouTube Jahre. Wir verlosen drei Exemplare.

Das YouTuber Jahrbuch, ein Sammler- und Erinnerungstück für YouTube Fans, voll mit Ereignissen aus der YouTube Welt im Zeitraum von Januar 2016 bis Mai 2017. Auf 160 Seiten gibt es einen Überblick über Highlights des vergangenen Jahren in der schnelllebigen YouTube Welt. Dabei ist den Autoren wichtig, sich auf die positiven Ereignisse zu fokussieren und die negativen außer Acht zu lassen. Wenn ihr mehr allgemeine Infos zum StarsTube YouTuber Jahrbuch haben wollt, schaut doch mal in diesen Artikel oder in dieses Interview. An dieser Stelle folgt eine Kurzreview und weiter unten ein Gewinnspiel, bei dem ihr eins von drei Exemplaren für euch gewinnen könnt.

 

StarsTube – Ein echtes Herzensprojekt

Dass die StarsTube ein echtes Herzensprojekt ist, war schon klar seitdem vor drei Jahren die erste Ausgabe dieses Projekts als monatliches Magazin erschien. Anders als die von der Bravo iniziierte TubeStars, legte Sarah Egner mit ihrem Magazin wert auf gute Inhalte, Fannähe und ließ auch keine Gelegenheit aus, kleine Kanäle zu fördern. Der Fokus wurde, damals wie heute, stark aufs Positive gelegt. Gerüchte wurden vermieden.

 

Review und Kritik – Allgemein

Soviel zu den Wurzeln des Projekts und zu den Ähnlichkeiten mit dem Magazin. Nun schauen wir uns das Buch genauer an. Auf 160 Seiten werden die wichtigsten Ereignisse aus 17 Monaten des deutschsprachigen YouTube Kosmos zusammengefasst. Der Fokus wird natürlich auf die großen YouTuber und Ereignisse gelegt, da diese für die Mehrheit interessanter sind, dennoch finden sich mehr als eine handvoll kleiner Kanäle und Themen in dem Buch wieder.

Die Beiträge mit geringerer Aufmerksamkeit zum Zeitpunkt des Geschehens sind Fluch und Segen des Buches. Während sich die Mehrheit der Leser sicherlich an die #0Tour von Simon Unge, TubeClash oder Friendly Fire erinnert, gibt es auch Ereignisse die bereits im Zeitpunkt des Geschehens weit weniger Aufmerksamkeit bekamen. Will man sich in fünf Jahren beim Durchblättern wirklich noch daran erinnern welcher YouTuber im Jahr 2016 die Schule beendet hat? Und ist es für die Leser interessant, wer sich wann welches Tattoo hat stechen lassen? Die Frage bleibt für mich als einzelnen Leser offen.

Die YouTube Szene im Jahr 2017 ist sehr weit zerstreut. Heutzutage kann man nicht mehr alle großen YouTuber kennen – und schon gar nicht verfolgen. Was vor fünf bis sechs Jahren eine zentrierte Community aus Zuschauern und Creatorn war, ist heute in viele kleine Gruppen aufgeteilt. Die Autoren der StarsTube haben mit ihrem Buch das mutige Experiment gewagt, diese zerstückelte Szene wieder in einem Ganzen zusammenzufassen und dabei Kanäle aller Größenordnungen mit einzubeziehen. Und das ist eine Leistung vor der ich meinen Hut ziehe. Das Ergebnis dieser Recherche ist insgesamt sehr beeindruckend.

Relevant
Wochenrückblick #22 - Carolin Kebekus kritisiert Beauty Videos

 

Review – Design und Schreibstil

An den Schreibstil in dem Buch muss man sich zunächst etwas gewöhnen. Neben der Beschreibung eines Ereignisses wird oft wertend und kommentieren darauf eingegangen. Die Beiträge sind abwechslungsreich gestaltet und oft wirkt es eher wie etwas Gesagtes, als wie etwas Geschriebenes. Genau genommen macht aber genau das, es so passend für ein YouTube Buch.

Zu Gestaltung kann man sagen, dass es zunächst auch optisch grundsätzlich an das Magazin erinnert,was aber natürlich nicht groß verwunderlich ist. Wenn man das Design betrachtet, muss man auch wieder das Konzept dahinter betrachten. Es sollen Momente festgehalten werden und visuell so dargestellt werden, dass man sich auch bei zukünftigem Durchblättern durch das Zusammenspiel von Bild und Text wieder gut an die Situation daran erinnert. Aufgrund des Festhaltens des Moments, hat man sich in dem Buch fast ausschließlich für die Verwendung von Screenshots aus den einzelnen Videos entschieden. Diese Vorgehensweise ist natürlich nicht gänzlich unproblematisch, da es dadurch zu qualitativen Unterschieden kommt und die entstandenen Bilder nicht mit professionellen Fotoshoots mithalten können. Verschiedene Muster und Übergänge sorgen aber dafür, dass auf den absolut meisten Seiten ein sehr angenehmer Gesamteindruck entsteht.

Insgesamt kann ich, trotz der angesprochenen Kritikpunkte ehrlich behaupten, dass ich recht begeistert von dem Buch bin. Vor allem angetan bin ich von der Darstellung der Vielseitigkeit der YouTube Szene. YouTube Deutschland kann nämlich wesentlich mehr als Trends, Pranks und Beef.

 

Das Gewinnspiel

Wir verlosen insgesamt drei Exemplare der StarsTube. Dazu müsst ihr mindestens eine der folgenden Aktionen durchführen:

  1. Schreibt einen Kommentar unter dem Gewinnspiel Post auf Instagram
  2. Retweetet den Gewinnspiel Post auf Twitter
  3. Teilt den Gewinnspiel Post auf Facebook

Auf jeder Plattform gibt es am Ende einen Gewinner. Wenn ihr also alle Aktionen ausführt, habt ihr am Ende eine dreifache Gewinnchance. Mitmachen könnt ihr bis zum 18. Oktober 2017 um 23:59. Wir wünschen euch viel Erfolg.

Chrisi

Chrisi

Chrisi ist eine medienbegeisterte Studentin. Seit 2014 betreibt sie einen eigenen YouTube-Kanal und beschäftigt sich mit der Webvideobranche. [email protected]

Kommentar verfassen

x
folge uns:Schon gelikte? Einfach schließen.