Home News Drei Jahre Rocket Beans TV
Drei Jahre Rocket Beans TV
0

Drei Jahre Rocket Beans TV

0
0

Am 15. Januar feiert der nerdige 24/7 Internetsender Rocket Beans TV sein 3-jähriges Bestehen.

Eine Flucht nach vorne, gaben Etienne Gardé und Simon Krätschmer kurz nach dem Start des Senders vor drei Jahren gegenüber TubeNOW zu verstehen. Denn die Zukunft der Rocket Beans GmbH stand damals tatsächlich auf dem Spiel. Rocket Beans produzierte über Jahre die erfolgreiche Gaming-Show GameOne für MTV. Als dieser die Sendung zum Jahresende 2014 absetzte, stand das Unternehmen quasi ohne Auftrag da und musste dringend Geld verdienen.

Die Flucht nach vorne bezeichnete zu jener Zeit die Tatsache, dass sie aus der Not schlicht eine Tugend machten. Sie baten ihre Community und Unternehmen um Spenden und sammelten unter dem Strich so viel Geld und gute Zusprüche, dass man kurzerhand einen 24/7 Online-Sender auf Twitch an den Start brachte. Vom auf Spendengelder angewiesenen Chaos-Sender mit notdürftigem Sendekonzept hin zu einer rund 70-köpfigen Mannschaft mit durchgeplantem Sendeprogramm. So kann man die letzten drei Jahre sicher treffend zusammenfassen. Eines ist allerdings immer unverändert geblieben. Die Frische die und Anarchie die dieser Sender ausstrahlt.

Das diese Entscheidung nun schon drei Jahre trägt will mit seiner Community gebührend feiern. Mit einer Live-Show im Delphi Showpalast in Hamburg. Ab 20 Uhr treten Daniel Budiman, Simon Krätschmer, Nils Bomhoff und Etienne Gardé in der „Battle of the BEANS“ genannten Show vor Live-Publikum in verschiedenen Show- und Gaming-Disziplinen gegeneinander an.
Allerdings starten die Bohnen bereits ab 19 Uhr mit ihrem ersten Highlight. Denn zum ersten Mal in der Sendegeschichte versammeln sich alle fünf Bohnen am Tisch der Talksendung „Almost Daily“, also auch Arno Heinisch. Man rekapituliert die vergangenen Senderjahre und betrachtet den Status Quo 2018.

Relevant
"die wohngemeinschaft" - neue Doku-Serie

„Zu Senderstart wussten wir, dass wir das Projekt drei Monate lang finanzieren können“, so Arno Heinisch. „Dass aus drei Monaten nun schon drei Jahre geworden sind, macht uns ungemein stolz. Es gibt nichts vergleichbares zu Rocket Beans TV in der deutschsprachigen Medienlandschaft. Unseren Mitarbeitern, und nicht zuletzt unseren Zuschauern und unserer Community ist es zu verdanken, dass wir es bis hier hin geschafft haben. Für die Zukunft planen wir, noch stärker in den spielerischen und interaktiven Austausch mit unseren Zuschauern zu gehen und www.rocketbeans.tv als digitale Plattform zu stärken.“

Beitragsbild: Rocket Beans GmbH – Bohn Jour Pilotfolge

Florian Florian ist TubeNOW-Portalleiter und langjähriger Webvideo-Beobachter. [email protected]