Er macht es schon wieder - Unge gibt erneut zwei seiner Kanäle auf - TubeNOW - Webvideomagazin
Simon Unge

Unser Lieblingsöko Simon Unge steht anscheinend auf Veränderung. Erneut. Denn er gibt wieder zwei seiner äußerst erfolgreichen Kanäle auf, um sich nur noch auf einen zu fokussieren. Daher stellt er seine Videos auf Privat. Diesmal aber nicht wegen Mediakraft.

Simon Unge gibt seine Känale “Unge” und “Ungefilmt” auf und nimmt all seine Videos offline. Die Clips sind zwar noch auf seinem Channel, aber nur für ihn einsehbar. Diesmal ist der Grund jedoch nicht ein “böses” Netzwerk, das ihn mithilfe eines vermeintlichen Knebelvertrags ins Exil drängt. Damals fühlte er sich aufgrund von Mediakraft dazu gezwungen, auf den Kanal “Unge” zu wechseln und seine alten Kanäle hinter sich zu lassen.

Relevant
Fynn Kliemann bekommt eigene Sendung "Kliemannsland"

Nun sieht die Situation etwas anders aus: Der Künstler fühlt sich mit drei Kanälen nicht mehr wohl. Laut ihm vernachlässige er immer temporär einen der Kanäle, die er aktuell führt. Genau genommen geht es dabei um “Unge” und “Ungespielt”, denn “Ungefilmt” war sowieso seit Längerem inaktiv. Zudem fühle er sich durch die Differenzierung der Formate auf den beiden Kanälen in seiner künstlerischen Freiheit eingeschränkt. Daher werden seine bekannten Let’s Plays von Minecraft und Vlogs von nun an nur noch auf “Ungespielt” hochgeladen.

Kommentar verfassen

x
folge uns:Schon gelikte? Einfach schließen.