Home News Rocket Beans produzieren für funk und Kirchen Pen and Paper „Der schwarze Tod“
Rocket Beans produzieren für funk und Kirchen Pen and Paper „Der schwarze Tod“
0

Rocket Beans produzieren für funk und Kirchen Pen and Paper „Der schwarze Tod“

0
0

Die Rocket Beans produzieren im Auftrag von Funk und der katholischen wie auch evangelischen Kirche ein Pen and Paper.

Die Pen and Paper Spielrunden auf Rocket Beans TV gehören zu den bekanntesten und zweifelsfrei erfolgreichsten Sendungen des jungen Internet-Senders. Egal ob T.E.A.R.S. oder B.E.A.R.T.S., um nur zwei Pen and Paper Abenteuer zu nennen, die Zielgruppe schaltet zahlreich ein. Dies bemerkte man wohl auch bei funk und orderte gemeinsam mit evangelischer und katholischer Kirche eine Pen and Paper Show namens „Der schwarze Tod.“

 

Hauke Gerdes, Nils Bomhoff und Daniel Budimann an Board

Als Spielleiter wird Hauke Gerdes zum Einsatz kommen, der die allermeisten Pen and Paper Abenteuer schrieb und auch leitete. Nils Bomhoff und Daniel Budimann werden mit zwei weiteren bisher nicht namentlich bekannten Spielern in das mittelalterliche Hamburg eintauchen. Statt abenteuerlichem Mittelalterflair erwartet die Spieler allerdings eine Stadt in den Klauen der Pest.

 

Moralische Entscheidungen gefordert

„Der schwarze Tod“ scheint diesmal kein leichtfüßiges Abenteuer mit markanten und lockeren Sprüchen zu werden. Es sollen schwierige moralische Entscheidungen zu treffen sein und die Spieler sollen mit existentiellen Fragen konfrontiert werden. Die Zeichen stehen dieses Mal also auf Drama.

„Die Idee, ein Pen & Paper in Zusammenarbeit mit funk und den Kirchen zu entwickeln, fanden wir auf Anhieb reizvoll. Dass funk für diese Produktion unsere Pen-&-Paper-Expertise zurate zieht, freut uns natürlich sehr”, erklärt Rocket-Beans-TV-Programmchef Michael Petrescu.

Relevant
Neuer Reporter bei "die Frage"

 

Live auf RBTV und funk

„Der schwarze Tod“ wird live in der Kulturkapelle Wilhelmsburg in Hamburg produziert. Die Pre-Show wird am Sonntag, den 17. Dezember ab 16:30 Uhr live www.rocketbeans.tv zu sehen sein. Ab 18:00 Uhr switchen Interessierte dann auf go.funk.net/schwarzertod um ab 18 Uhr die Hauptshow genießen zu können. Das Event wird anschließend auch als VOD bei funk zur Verfügung stehen.

Uns ist nicht bekannt, dass „Der schwarze Tod“ als mehrteilige Reihe geplant ist. Es muss demnach an diesem Abend zu einem Ende kommen. Bei den vergangenen Pen and Paper Runden lief allerdings vieles erheblich träger ab als vom Spielleiter angedacht, was auch den Charme der Abende ausmachte. Man darf gespannt sein, wie sehr man bei der Erzählung aufs Gas treten wird um potentielle Verzögerungen im Spielablauf wieder einzuholen.

Florian Florian ist TubeNOW-Portalleiter und langjähriger Webvideo-Beobachter. [email protected]