Home News TwinTV moderieren den Webvideopreis
TwinTV moderieren den Webvideopreis
0

TwinTV moderieren den Webvideopreis

0
0

 

Die Zwillinge Dennis und Benjamin Wolter werden den Webvideopreis 2018 moderieren.

Lange Zeit war es sehr Still um die Veranstaltung. Viele fragten sich, ob es den Webvideopreis dieses Jahr noch geben wird. Nach der Bekanntgabe, dass die Veranstaltung sich dieses Jahr neu erfindet und nun mit dem Sender ZDF kooperiert, kam lange Zeit nichts mehr. Ende August lautete der für lange Zeit letzte Twitter-Post:

YouTuber und Fans spekulierten wild auf verschiedenen Plattformen und hatten bereits das Aus der Veranstaltung gesehen. Doch nun folgt eine neue Nachricht – die Moderatoren für die diesjährige Veranstaltung stehen fest.

 

TwinTV moderieren den Webvideopreis

Die Zwillinge Dennis und Benjamin Wolter, auch bekannt unter dem YouTube Namen TwinTV, werden die diesjährige Veranstaltung gemeinsam moderieren. 

Auf dem Twitter-Account @TwinTVofficial schreiben sie:

Es ist wahr. Es ist kein Witz. Es wird passieren: 

Eure bisher zweimal nominierten aber stets gescheiterten Twinnies moderieren den @webvideopreis 2018!

Nun kennt man die Beiden für ihre direkte und witzige Art auf dem Kanal WorldWideWohnzimmer – “Die gnadenlose YouTube-Late-Night-Show mit Dennis & Benni Wolter!” , die seit 2017 ein Angebot von funk ist. Angefangen haben die beiden vor acht Jahren. Zu der Zeit hieß ihr Kanal noch TwinTV.  Hochgeladen wurden dort verschiedene Unterhaltungsvideos. 2015 startete  dann die YouTube-Satire-Show „World Wide Wohnzimmer“ wonach der Kanal dann auch 2016 umbenannt wurde.  In der Show werden Neuigkeiten aus der YouTube-Szene behandelt und satirisch aufgearbeitet. Verschiedene Gäste wie Phil Laude, Vanessa Mai oder Kayef runden die Show ab. Eine der beliebtesten Video-Reihen auf dem Kanal sind die “Haterinterviews” – bei der  YouTuber mit Hater-Fragen auseinandergesetzt werden.

Relevant
Videodays 2018 in Berlin und Köln abgesagt

 

Webvideopreis findet statt

Der Webvideopreis 2018 findet statt, jedoch mit Veränderungen. Auf der Homepage steht:

“Der Webvideopreis erfindet sich neu. Weil die Welt sich weiter dreht. Die Digitalisierung jetzt erst wirklich beginnt. Und neue Möglichkeiten immer auch neue Chancen sind.”

Auch wurden jetzt neue Daten bekannt gegeben:

16. November Bekanntgabe der Nominierten

16. November bis 23. November Votingphase

30. November Bekanntgabe der Gewinner

 

Beitragsbild: © TwinTv Twitter

Wanessa Wanessa wollte schon immer das typische „irgendwas“ mit Medien studieren. Es wurde Journalismus. Mit acht Jahren schrieb sie bereits erste eigene Geschichten und träumte davon, einmal Journalistin zu sein. [email protected]

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere