ZDI talents: Cash & Quote Award - Wettbewerb für Video-Creators - TubeNOW - Webvideomagazin
ZDI talents Maike Nissen Daniele Rizzo

Das ZDF sucht in Kooperation mit der European Web Video Academy nach kreativen Köpfen und fordert engagierte Creators zur Teilnahme am „Cash & Quote Award“ auf.

Der monatlich stattfindende Wettbewerb „Cash & Quote Award“ initiiert vom ZDF wird produziert von der  Streamwerke GmbH und redaktionell verantwortet von der „Das kleine Fernsehspiel“ Redaktion. Das ist deswegen so interessant, da man sich hier der notwendigen Kompetenzen sicher sein kann.

Dieser Wettbewerb für Video-schaffende bietet eine immer wiederkehrende Chance sich zu beweisen, sich selbst zu fordern und letztlich auch 2000 Euro zu gewinnen. Zudem wird der Gewinnerbeitrag im Rahmen des Sendeformats „Das kleine Fernsehspiel“ auf ZDF ausgestrahlt.

 

Bekannte Webvideo-Gesichter als Hosts

Der Ablauf ist simpel und jedes Mal grundsätzlich identisch. Jeden Monat gibt ein anderes ZDF Format ein bestimmtes Thema vor und ihr habt 14 Tage Zeit ein passendes Video zu produzieren. Habt ihr schon ein Video parat, das perfekt auf das Thema passt und zwischen 1 und 10 Minuten lang ist, könnt ihr auch dieses einsenden. Es wird zudem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ihr alle Rechte an dem Video besitzen müsst. Also nur eigenes Bild- und Tonmaterial ist erlaubt. Einzige Ausnahme wäre, wenn das ZDF euch Material zur Verfügung stellt mit welchem ihr arbeiten müsst. Das aktuelle Thema lautet: Das Leben in der Zukunft. Einsendeschluss ist der 25.06 2017. Das Anmeldeformular findet ihr im Uploadcenter des ZDF.

Mit Maike Nissen (Vegas Films) und Daniele Rizzo konnte man zwei Webvideo-Creators als Hosts gewinnen, die sich auf YouTube schon des Öfteren mit kreativen Videos und Projekten hervorgetan haben.

Relevant
Webvideopreis 2017 – Die Gala und die Gewinner

 

Mehr als nur ein Wettbewerb

Programmdirektor des ZDF Norbert Himmler bringt auf den Punkt was man mit dem dieser Initiative bezweckt: „Von einer Partnerschaft profitieren beide Seiten: Der Online-Nachwuchs bringt uns neue Impulse für unser Programm. Wir bieten den Kreativen im Gegenzug die Möglichkeit, sich abseits von kommerziellen Zwängen auszuprobieren.“ Zusätzlich zu dem Preisgeld und der Ausstrahlung des Gewinnervideos wird das ZDF zusätzlichen Content für junge Video-schaffende anbieten. Diese werden ab Mitte Juni zur Verfügung stehen. Besucht einfach hin und wieder die Seiten zu „School of Content Creation“ für Tipps rund um die Videoerstellung  oder „First Steps Lerchenberg“ wo ihr erfahren werdet, wie ihr mit dem ZDF zusammenarbeiten könnt und welche Ausbildungs- und Fördermöglichkeiten euch das ZDF bieten kann.

Aus allen Einreichungen wählt eine Jury aus Leuten des ZDF und der European Web Video Academy drei Finalisten. Die Community entscheidet letztlich final per Vote über den Gewinner. Zuletzt gibt es noch den Preis für den besten Video-Creator des Jahres. Dieser erhält einen Entwicklungsauftrag des ZDF.

Beitragsbild: © ZDF | ZDI talents

There are 3 comments

  1. Vegas erklärt Filmtechnik und Rizzo interviewt Schauspieler. Wow!
    Schon witzig, dass wenn die Öffentlich-Rechtlichen versuchen mit unseren Gebühren im Internet mal was ganz Neues zu machen, wieder nur uralte Wiederholungen dabei rauskommen…. Kreativ ist was anderes… Gäähn.

    Reply

Kommentar verfassen

x
folge uns:Schon gelikte? Einfach schließen.