Cookies

Zur Verbesserung und Optimierung unserer Webseite würden wir von Dir gerne anonymisierte Nutzerdaten speichern und auswerten. Diese Daten sind niemals direkt auf Dich zurückzuführen, helfen uns aber ungemein zu sehen, wo wir unsere Webseite verbessern können. Deine Daten werden dabei niemals an Dritte weitergegeben, sondern bleiben lokal auf unserem eigenen Server.
Zu unserer Datenschutzerklärung

Zurück
News

DELUXE MUSIC startet Kooperation mit Studio71

Der Free-TV Musiksender DELUXE MUSIC feiert sein 10jähriges Bestehen. Am 6. April starten sie eine neue Rubrik und kooperieren dabei mit dem Multi-Channel Netzwerk Studio71.

DELUXE MUSIC erreicht täglich bis zu eine Million Zuschauer und ist, anders als VIVA und MTV, tatsächlich noch ein reiner Musiksender. Empfangbar ist der Sender über etliche Kabelanbieter und über Astra und Eutelsat.

Anlässlich ihres 10. Geburtstags laden sie Webvideomacher aus dem Studio71 Netzwerk ein ihre Lieblingsclips zu präsentieren. Der Anfang macht David Hain. Eigentlich eher aus der Games- und Movieecke stammend, präsentiert er hier seine liebsten Musikvideos. Ab 6. April geht’s los. Bis zum 26. April wird David seine Musik-Highlights präsentieren und danach werden die Jungs von “Circle of Alchemists” sowie Kelly MissesVlog ihre Favoriten präsentieren. Die Sendung kommt ohne Genreschwerpunkt aus. Jede Musikrichtung und jedes Jahrzehnt wird wohl bedient werden, zudem werden die Webvideomacher über ihre persönlichen Verbindungen mit den Bands und Songs berichten.

Ob die Kooperation über dieses Event hinaus Bestand hat oder erstmal eine einmalige Sache sein wird, bleibt abzuwarten. Man darf auf jedenfalls gespannt sein, wie das Ganze beim jungen Publikum ankommt.

Mit David Hain, MissesVlog und Circle of Alchemists hat der Musiksender aber Menschen für sich gewinnen können, welche eine große Fangemeinde hinter sich wissen. Und sicher werden nicht wenige von ihnen bei DELUXE MUSIC vorbeischauen.

Für Studio71 ist diese Kooperation nur logisch. Das zur ProSieben/Sat1 Gruppe gehörende Berliner Multi-Channel Netzwerke tritt mit seinen Künstlern öfter auch im herkömmlichen TV auf. Nun gibt es allerdings zum ersten Mal eine Kooperation mit einem TV-Sender auserhalb der Senderfamilie.

Die Grenzen zwischen analogem Fernsehen und digitalem Netz werden mit solchen Aktionen etwas aufgeweicht. Die Zukunft wird zeigen, ob solche Kooperationen einen nennenswerten Mehrwert bieten und von den Zuschauern auch angekommen werden. Ich für meinen Teil bin erstmal offen für solche Versuche.

Geschrieben von
Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.