Cookies

Zur Verbesserung und Optimierung unserer Webseite würden wir von Dir gerne anonymisierte Nutzerdaten speichern und auswerten. Diese Daten sind niemals direkt auf Dich zurückzuführen, helfen uns aber ungemein zu sehen, wo wir unsere Webseite verbessern können. Deine Daten werden dabei niemals an Dritte weitergegeben, sondern bleiben lokal auf unserem eigenen Server.
Zu unserer Datenschutzerklärung

Zurück
Events, News

Youlius-Award 2022 – So war die Gala in Köln!

Am vergangenen Samstag, dem 03. September 2022, fand in Köln die Gala des Youlius-Awards statt. Zum sechsten Mal wurde der begehrte Nachwuchspreis vergeben.

Nach vier Jahren im Ruhrgebiet und einer coronabedingten Onlineveranstaltung fand der Youlius-Award im Jahr 2022 erstmals in Köln in den BALLONI Hallen statt. Wenige Tage bevor auf dem Videodays Festival einige große Namen ausgezeichnet werden sollten, sollte der Fokus beim Youlius-Award, wie gewohnt, auf der Nachwuchsförderung liegen. 

Kurz vor dem Einlass der Gäste, wenige Minuten nach 18 Uhr, sind die letzten Vorbereitungen abgeschlossen. 150 Stühle sind aufgebaut, das Livestreaming ist eingerichtet und der Saal geschmückt. Links vom Vorhang findet sich die Bühne, auf der die Preisverleihung stattfindet. Rechts vom Vorhang gibt es eine Lounge und eine Bar. Gleich im Eingangsbereich können sich die Gäste vor der Sponsorenwand ablichten lassen. 

Um 19 Uhr soll die Preisverleihung beginnen und so steigt bei vielen, die sich eine Auszeichnung erhoffen, langsam die Aufregung. Für manche ist es nicht die erste Nominierung. 

“Das letzte Mal, als ich nominiert war, war es nur eine Online Veranstaltung. Ich find’s eigentlich ziemlich cool jetzt hier vor Ort dabei sein zu können. Das macht auch Laune hier zu sein.”, erzählt Anne vom YouTube Kanal AprikosenKlang, Nominierte in der Kategorie “Unterhaltung”. Auf ihrem Kanal dreht sich alles rund um das Thema Japan.

Auch Luis vom Kanal luisengineering ist einer der Nominierten im Jahr 2022. Seit seiner Jugend erfindet er gerne Dinge und präsentiert nun selbst erfundene Roboter und Elektronik Projekte auf seinem YouTube Kanal.  Durch eine Info seines Bruders erfuhr er vom Youlius-Award und bewarb sich spontan: “Ich kann nur jedem empfehlen, sich zu bewerben. Das ist eine sehr coole Veranstaltung, gut organisiert. Es sind viele Leute hier und ich freu’ mich gleich auf die Verleihung.” 

Kurz vor 19 Uhr erscheint auf der Leinwand der Countdown. 3…2…1… In 10 Kategorien und 3 Sonderkategorien werden nun Creator mit einem Youlius-Award ausgezeichnet. Moderiert wurde die Veranstaltung dabei von Dirk Ludewig von NerdStar. Kathrin Stäblein und Florian Deimer interviewten die Preisträger in den verschiedenen Kategorien auf der Bühne zu ihrer Leidenschaft für die Webvideo Produktion und stellten ihnen teils knifflige Fragen zu den Videoreihen auf ihren Kanälen.

Für musikalische Einlagen während der Show sorgten Horst Wegener, Nominierter in der Kategorie Kunst und Kultur, und Atlantis_Court, Nominierter in der Sonderkategorie Youlius for Live. 

Nur einer der insgesamt 40 Nominierten wusste übrigens schon vorher, dass er auf jeden Fall den Pokal mit nach Hause nehmen wird: Jo vom Kanal Jo’s Lifestyle war der Einzige, der die erste Bewertungsrunde überstand und für den Preis in der Kategorie Fashion & Beauty nominiert wurde. Für ihn ist es die zweite Nominierung. Nun darf er sich aber auch Preisträger nennen. “Es ist ein schönes Gefühl, weil man sehr viel Arbeit da rein steckt, in seinen Kanal. Und dann eine Auszeichnung zu erhalten, ist schon ein schönes Gefühl.”, erzählt er im Interview. 

Neben den zehn regulären Kategorien wurden in diesem Jahr gleich drei Sonderpreise vergeben, mit denen der Award den Entwicklungen in Gesellschaft und Webvideowelt gerecht werden möchte. 

Der Preis für die Kategorie “Youlius For Future” ging in diesem Jahr an keepitgruen, einem Kanal zum Thema nachhaltiges Gärtnern. Die “Youlius For Shorts” Kategorie ging an die.mamareike, die sich in Kurzvideos mit dem Thema kindliche Sexualität befasst. Und Atlantis_Court, durfte wenige Minuten nach seinem musikalischen Auftritt mit einem Stoppok-Cover, den “Youlius For Live”-Preis für seine Twitch-Konzerte mit nach Hause nehmen. 

Knapp drei Stunden inklusive Pause dauerte die gesamte Preisverleihung. Während sich die Gäste im Saal mit kühlen Getränken versorgten und sich unterhielten, bekamen die Zuschauenden im Livestream während der Pause ein Interview mit Dan von GATZKE.MEDIA und dem Creator College NRW zu sehen. 

Nach dem Ende der Show folgte eine Aftershowparty, die für einige noch bis in die Nacht hineinging. Wer sich vernetzen wollte, traf sich draußen im Innenhof der Eventhalle oder  in der gemütlichen Lounge des Creator College NRW. Wer auf Tanzen aus war, gesellte sich zu den anderen Feiernden vor die Bar. 

Alles in allem lässt sich sagen, dass der Umzug der Veranstaltung in die YouTube Hauptstadt Köln vollends geglückt ist. Mit der Wahl der BALLONI Hallen behält der Youlius-Award den Charm, den man aus den Ruhrgebietslocations gewohnt war. Gleichzeitig bringt man die Preisverleihung in das Herz der deutschen YouTube Landschaft. 

Auch Andreas Ebbert-Karroum, erster Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Webvideokultur e.V. und damit Veranstalter, zeigt sich glücklich: “Ich bin super zufrieden. Nicht nur, dass wir überhaupt wieder zusammenkommen, sondern auch, dass es so ein schönes Event geworden ist.”. Er zeigt sich erfreut, dass der Youlius-Award seinem Konzept treu bleibt, aber sich immer weiter professionalisiert und gibt einen Ausblick für kommende Jahre: “Wir haben angefangen, andere Plattformen dazu zunehmen, auch wenn diese noch nicht Teil der offiziellen Jury Maßgabe waren. Es gibt vielleicht auch Gaming-Kanäle, die nicht auf YouTube sind, sondern nur auf Twitch. Hier müssen wir schauen, wie wir die Plattformen vergleichbar machen.”

Man wird sich also darauf freuen dürfen, dass der Youlius-Award auch in den kommenden Jahren vergeben wird. Für den aktuellen Zeitpunkt gibt es nachfolgend aber einmal die Aufzählung der diesjährigen Gewinner:

Gruppenfoto: © Laura Rahn | Instagram @adwanture | Twitter @wanwanwana, 2022

Sonstige Fotos: Chrisi Stark, TubeNOW

Geschrieben von
Chrisi
Chrisi ist eine sehr medienbegeisterte Person. Seit 2014 betreibt sie einen eigenen YouTube-Kanal und beschäftigt sich mit der Webvideobranche. Beruflich beschäftigt sie sich zusätzlich mit Fotografie, Videografie, Design und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.